Archiv

Direkte Demokratie/Schweiz: Präsident Diethelm Raff referiert im Ahrntal – Samstag, 21. Mai, 20 Uhr

Allgemein, Archiv

Einen prominenten Schweizer Referenten hat die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT für ihre 3. Abstimmung über die Selbstbestimmung im Ahrntal gewinnen können. Am morgigen Samstag, 21. Mai wird der Präsident des Vereins für die Direkte Demokratie in der Schweiz, Lic. Phil. Diethelm Raff, über die friedliche Lösung von Konflikten durch direkte Demokratie sprechen. Beginn: 20 Uhr in der Grundschule von St. Peter/Ahrntal.

Informationen zum Referenten: Diethelm Raff (Foto oben)
ist Diplompsychologe und hat eine landwirtschaftliche Lehre absolviert
sowie Agrarwissenschaften studiert. Zur Zeit ist er als Psychologe
tätig. Raff hat seit 1995 zahlreiche Vorträge in Deutschland, Österreich
und der Schweiz zu den Themen "Direkte Demokratie und
Selbstversorgung" gehalten, ebenso zu Themen wie EU, Krieg und Frieden
und seit 1985 Vorträge zur Erziehung und psychologischen Fragen.

Neben dem Hauptreferat von Diethelm Raff werden auch die beiden
Landtagsabgeordneten der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Dr. Eva Klotz und Sven
Knoll
, beim Informationsabend referieren. Eva Klotz wird über die
laufende Selbstbestimmung-Initiative in Katalonien und Schottlands Weg
in die Unabhängigkeits-Abstimmung berichten. Sven Knoll wird auf
aktuelle und häufige Fragen rund um die Ausübung des
Selbstbestimmungsrechtes eingehen. Es wird auch die neue Broschüre zur
Selbstbestimmung vorgestellt und verteilt.


Im zweiten Teil der Veranstaltung besteht die Möglichkeit Fragen zum Thema "Selbstbestimmung" an die Referenten zu richten.

Für die Abstimmung stehen Wahlkabinen zur Verfügung, die ab 18.30 Uhr geöffnet sind.

Für die Wahlteilnahme muss ein Ausweis vorgezeigt werden. Mindestwahlalter: 16 Jahre.

SÜD-TIROLER FREIHEIT

, ,
Auch Außenministerium bestätigt: Doppelte Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler ist möglich
Peinlichkeiten zum „Jubiläum“ Italiens

Das könnte dich auch interessieren