Archiv

Faschistische Relikte – Beinhaus in Gossensaß – Erklärungstafeln hinter Absperrung

Allgemein, Archiv

Um einen Akt weiter ist das politische Affentheater um die faschistischen Relikte, so Leitungsmitglied Roland Lang von der SÜD-TIROLER FREIHEIT. Von den großen Ankündigungen nach dem Bondi- Fax, von der Entfernung des Mussolini- Reliefs und anderer großen „Taten“ von Seiten der Landesregierung  ist bisher außer Spesen wenig gewesen. So wurde etwa in Gossensaß beim faschistischen Beinhaus eine Informationstafel angebracht, aber eine Absperrung verhindert, dass sie gelesen wird. Italienische Politik vom feinsten- oder Ausdruck einer unfähigen Landesregierung!

Die Erklärungstafeln, am Beinhaus in Gossensaß nach dem Bondi- Fax am 2. Mai aufgestellt, sind mit einer Kette vor dem Lesen  durch die Besucher geschützt. Damit ist auch dieser Akt der Landesregierung im Umgang mit
den faschistischen Relikten baden gegangen. Dass zuerst vollmundig angekündigt wurde, dass die Tafeln auf Landesgrund stehen, lässt den Schluss zu, dass es auch hier wieder einmal geheime Absprachen von Durnwalder mit italienischen Stellen gibt- Tafelen aufstellen dürft ihr-aber lesen soll sie keiner!

Roland Lang
Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Archiv
Gedenkveranstaltung "Fünfzig Jahre Feuernacht": Gedenkrede von Dr. Franz Pahl
Gedenkveranstaltung "Fünfzig Jahre Feuernacht": Gedenkrede von Sepp Mitterhofer

Das könnte dich auch interessieren