Archiv

Pädiatrische Paddles

Allgemein, Archiv

Die Rettungsfahrzeuge sind in Süd-Tirol größten Teils mit einem AED (Automatische Externe Defibrillatoren) Geräten ausgestattet, aber es fehlen vielfach die pädiatrischen Elektroden, die zur Defibrillation von Kindern notwendig wären. Diese Elektroden kosten zwischen 70 und 250 Euro je nach Hersteller und Modell. 

Bei pädiatrischen Elektroden (für den AED) wird die Stromstärke durch eingebaute Widerstände für die Anwendung am Kind unter 8 Jahren oder unter 25 Kg Gewicht reduziert. In Ermangelung pädiatrischer Paddles muss daher mit Elektroden für Erwachsene defibrilliert werden. Da zu hohe Stromstärken das Myokard schädigen, ist dieser Missstand für Patienten und Helfer untragbar.

1) Ist der Landesregierung bekannt, dass in vielen Rettungsfahrzeugen pädiatrische Paddles fehlen?
2) Wie viele, von insgesamt wie vielen Rettungsfahrzeugen verfügen über pädiatrische Paddles?
3) Wer haftet für gesundheitliche Schäden, die durch die Defibrillation mit falschen Paddles entstehen?
4) Wird die Landesregierung dafür Sorge tragen, dass alle Rettungsfahrzeuge auch mit pädiatrischen Paddles ausgerüstet werden?

L.-Abg. Sven Knoll                L.-Abg. Eva Klotz

SÜD-TIROLER FREIHEIT
Freies Bündnis für Tirol

Archiv, Eva Klotz, Sven Knoll
Das Südtiroler Afrika-Korps
Daten der Notrufzentrale

Das könnte dich auch interessieren