Archiv

Mitglieder-Statistik 2011/2012: Pro Tag ein Neumitglied: Bewegung zählt derzeit 3112 Mitglieder

Allgemein, Archiv

Der Mitgliederstock der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT wächst durchschnittlich jeden Tag um ein weiteres Mitglied. Mit einem Mitgliederplus von 307 konnte die Mitgliederzahl von 2805 auf 3.112 Eingeschriebene gesteigert werden. Anlässlich der Pressekonferenz zum fünfjährigen Bestehen der Bewegung konnten folgende Zahlen aus der Mitgliederstatistik 2011/2012 präsentiert werden: 

Bereits in den Vorjahren konnte die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT vor allem bei der jungen Bevölkerung punkten. In der Mitglieder-Statistik 2011/2012 ist das relative junge Durchschnittsalter der Mitglieder von 35,9 auf 36,4 Jahren leicht angestiegen. Dennoch haben 49% der Mitglieder die Altersgrenze von 30 Jahren noch nicht überschritten. Rund 13% der Mitglieder sind sogar unter 18 Jahre alt. (Anmerkung: Von 89,5% der Mitglieder sind die Geburtsdaten bekannt.)

Die mitgliederstärkste Gemeinde ist die Gemeinde Ahrntal mit 111 Mitgliedern, gefolgt von den Städten Brixen (108) und Meran (107). In den weiteren Städten wie Bruneck und Bozen hat die Bewegung 91 bzw. 73 Mitglieder. Für das Jahr 2012 hat sich die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT zum Ziel gesetzt, in jeder Gemeinde einen Ortssprecher namhaft zu machen. In Nord- und Ost-Tirol zählt die Bewegung 274 Mitglieder, davon allein in Innsbruck 75 Mitglieder. In Österreich zählt die Bewegung insgesamt 672 Mitglieder.

Einziger "Schwachpunkt" in der Mitglieder-Statistik ist der Frauenanteil. Dieser liegt mit 18,5% weiter unter den Erwartungen. Gerade deshalb wurde im abgelaufenen Jahr eine Frauengruppe innerhalb der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT gegründet. Aufgabe dieser Gruppe wird des auch sein, weibliche Mitglieder für die Bewegung zu gewinnen.

Jeder kann Mitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT werden. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und kann auch online (www.suedtiroler-freiheit.com) beantragt werden.

5 Jahre SÜD-TIROLER FREIHEIT – BILANZPRESSEKONFERENZ
Politischer Jahresbericht der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT

Das könnte dich auch interessieren