Archiv

Buch über Unabhängigkeitskampf der „Serenissima“ in Bozen vorgestellt

Allgemein, Archiv

Ettore Beggiato, Geschichtsforscher aus Padua, hat heute auf Einladung der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT sein neuestes Werk: "Lissa, l’ultima vittoria della Serenissima (20 luglio 1866)" vorgestellt. In dem heute von ihm in Bozen vorgestellten Werk wird die dramatische Geschichte der Schlacht von Lissa (Adria) nachgezeichnet, bei welcher Venetien im Zuge des 3. Unabhängigkeitskrieges auf der Seite der k. u. k.-Marine die italienische Flotte besiegt hat. Ettore Beggiato hat dazu zahlreiche bis heute unveröffentlichte Quellen erschlossen und einzigartige Zeitdokumente ausgewertet.

Es ist auch ein ehrendes Gedenken an die Kämpfer für die Unabhängigkeit
der „Serenissima“ und ein wertvoller Beitrag für die Erforschung eines
dramatischen Abschnittes der Geschichte Venetiens.

Anwesend waren neben der Landtagsabgeordneten Eva Klotz auch Mariangelo
Foggiato, Abgeordneter zum Regionalrat des Veneto, sowie Fabrizio
Comencini, Präsident der „Liga Veneta Repubblica“ und Vorstandsmitglied
der EFA (Europäische Freie Allianz).

Ettore Beggiato, Regionalratsabgeordneter des Veneto von 1985 bis 2000, von 1993 bis 1995 für Kultur zuständiger Regionalassessor des Veneto,
ist Autor zahlreicher Bücher und wissenschaftlicher Abhandlungen zur
Geschichte, Kultur und Identität des Veneto.

L.-Abg. Dr. Eva Klotz

18.05.2012

,
Alpini-Flugblatt: Entschuldigen, wofür?
Leere Pflanzenschutzmittelbehälter stapeln sich bei Hofstellen- Bauern warten auf gesetzliche Lösung

Das könnte dich auch interessieren