Archiv

Dellai kandidiert für Rom – Kommt jetzt das Aus für die Europaregion?

Allgemein, Archiv

Das Hauptauschussmitglied der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT, Lorenz Puff, befürchtet durch die angekündigte Kandidatur des Trentiner Landeshauptmannes Lorenzo Dellai für die Parlamentswahl im kommenden Frühjahr, das endgültige Aus für die Europaregion Tirol. Ab Februar 2013 soll, laut Medienberichten zufolge, sein Stellvertreter, Herr Alberto Pacher, das Amt des Welschtiroler Landeshauptmanns übernehmen. Damit kommt ein echter romtreuer Politiker und Parteien-Tausendsassa an die Macht: Die Euroregion Tirol verliert somit definitiv ihren „Welschtiroler“ Partner, der eh nie so richtig die Euroregion-Idee gelebt hatte, so Hauptausschussmitglied Lorenz Puff.

Lorenzo Dellai kandidiert für die von Ihm mitbegründete Liste „Verso la
Terza Repubblica“, eine Liste, welche die Arbeit des jetzigen
Ministerpräsidenten Mario Monti weiterführen will.

Die Katze ist
also aus dem Sack und jetzt müssten in Südtirol die politischen
Alarmanlagen losgehen. Die Liste „Verso la Terza Repubblica“, eine reine
Männer-gruppierung von 73 Wirtschaftsmanagern, Wissenschaftlern und
Altpolitikern wollen den Weg des Herrn Mario Monti weitergehen und
Italien noch zentraler regieren.

Der Parteienverschleiss des
Herrn Dellai schlägt alle Rekorde. Politischer Anfang bei der Democrazia
Cristiana (1994), später beim Partito Popolare Italiano (1994-1998),
dann bei der Bürgerliste Margerite (1998-2009), der Alleanza per
l’Italia (2009), Unione per il Trentino (2009) und nun aktiver
Mitstreiter der Liste „Verso la Terza Repubblica“.

Ab Februar
2013 übernimmt sein Stellvertreter, Herr Alberto Pacher das Amt des
Welschtiroler Landeshauptmanns und hier kommt der romtreuer Politiker an
die Macht: Politikstart in der Kommunistischen Partei (Partito
Comunista Italiano), danach Sozialist (Partito Democratico della
Sinistra), später liberaler Sozialist (Democratici di Sinistra) und
heute bei der Demokratischen Partei (Partito Democratico).

Lorenz
Puff, Hauptausschussmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT, schaut besorgt
in Richtung Welschtirol, wo viele Landes-Politiker nur noch  Rom und den
Wahnsinnsritt des Mario Monti folgen wollen.

Lorenz Puff
Hauptausschussmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Referendum über den Status Puerto Ricos
Italienisches Parlament verpflichtet Süd-Tirol zum Erlernen der italienischen Hymne

Das könnte dich auch interessieren