Archiv

Bäuerinnenorganisation bleibt „System Südtirol“ treu – Wahlempfehlung der SBO

Allgemein, Archiv

Bereits bei den SVP-internen Vorwahlen mischt sich die Südtiroler Bäuerinnen Organisation (SBO) ein und empfiehlt eine Kandidatin. Damit mischt sich die SBO Führung in interne Parteiwahlen ein und zeigt offen ihre SVP Hörigkeit. Anscheinend ist sich die SBO- Führung nicht bewusst, dass sie damit alle Nicht SVP Bäuerinnen vor den Kopf stößt und das „System Südtirol“ und die  „Gleichschaltung“ aller Vereine und Verbände voll weiterpraktiziert, so Roland Lang, Mitglied im Bauernrat der SÜD-TIROLER FREIHEIT.

Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation hat seit ihrer Gründung viel
geleistet. Sie wird sich aber, vor allem nach den politischen
Ereignissen der letzten Monate, entscheiden müssen, ob sie weiterhin
Teil des „System Südtirol“ bleiben will oder als echte
Standesorganisation der Bäuerinnen nicht nur in den Statuten
überparteilich ist.

Immer weniger Bäuerinnen identifizieren sich
mit der Politik der SVP und deren Skandale. Es wäre schade, wenn sie der
Bäuerinnenorganisation verloren gingen, da die Führung wie eine
Unterorganisation der SVP parteiische Wahlempfehlungen abgibt. Dies
sollte die Führung der SBO sich gründlich überlegen.

Roland Lang
Für den Bauernrat der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Rom gefährdet Gesundheitswesen: Abbau von Betten ist Vorstufe zur Schließung von Krankenhäusern
Lösung für Rai Sender Bozen

Das könnte dich auch interessieren