Archiv

Ladinisches Kulturressort gibt italienische CDs heraus: Anstatt ladinischer Identität, Italianià

Allgemein, Archiv

Schon der Totengräber Tirols, Ettore Tolomei, hat die Ladiner als Italiener betrachtet und die ladinische Sprache verächtlich als einen italienischen Dialekt bezeichnet. Anscheinend, so Roland Lang, Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT, ist dies auch die Meinung des ladinischen Bildungs- und Kulturressort, das statt die ladinische Sprache und Kultur zu pflegen, nun zwei CDs mit italienischen Kinderliedern herausgebracht hat. Dabei müsste die ladinische als kleinste Volksgruppe Südtirols ihre Identität besonders schützen.

Es ist unverständlich, dass ein  zum Schutz der Eigenart der Ladiner in
Südtirol gegründetes ladinisches Schulamt mit der Herausgabe von
italienischen KinderCDs und Bilderbüchern  genau das Gegenteil macht.
Laut ladinischem Schulamt sind die italienischen Kinderlieder besonders
für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren geeignet. Damit sollen bereits
die Kinder wie unter dem Faschismus nur mehr italienische Lieder singen.
Dabei wäre es Auftrag und Verpflichtung des ladinischen Schulamtes,
bereits  bei den ladinischen Kinder auch mit ladinischen Liedern das
Interesse am eigenen Volk und dessen Identität zu wecken bzw. zu
fördern.

Anscheinend befindet sich unter den Kinderliedern auch
ein deutsches Volkslied, das für die Aufnahme ins italienische übersetzt
wurde. Außerdem erklärt das Schulamt, dass die Lieder in einer für
Kinder angenehmen Tonart und im Respekt der jeweiligen Mundart gesungen
werden. Damit wird ein Kinderlied aus Neapel den ladinischen Kindern
wahrscheinlich auch noch mit besonderen neapolitanischen Betonungen
vorgespielt werden.

Mit italienischen  CDs und dem Buch »Canzoni,
Canzoncine e Filastrocche« hat das ladinische Schulamt jedenfalls der
ladinischen Volksgruppe einen Bärendienst erwiesen und „ladinisches
Kulturgeld“ zweckentfremdet!

Sollte das ladinische Schulamt unter
der Leitung von Schulamtsleiter Roland Verra das Vermitteln von
ladinischer Sprache und Kultur in den Schulen der ladinischen Tälern
durch die Italienische ersetzen wollen, so könnte das ladinische
Schulamt eigentlich dem italienischen angeschlossen werden!

Wollen das die Ladiner?

Roland Lang
Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Italien droht Euro-Austritt: Im Rating nur mehr 3 Stufen vor Ramschniveau
Fördert ladinisches Kulturressort eine CD mit italienischen Kinderlieder?

Das könnte dich auch interessieren