Archiv

Abkommen selber zahlen – Staatsschulden auf 2.034 Milliarden Euro angestiegen

Allgemein, Archiv

Im Abkommen der SVP mit dem Partito Democratico steht folgender Satz: „Beitrag der autonomen Provinz Bozen und der autonomen Provinz Trient zur Zahlung der Zinsen auf die Staatsschulden, der mit Durchführungsbestimmung zu vereinbaren und bis zum Erreichen des durch die Abmachungen auf EU-Ebene festgelegten Verhältnisses Schulden/Bruttosozialprodukt (PIL) zu entrichten ist;“

In der Dolomiten vom 15. Mai steht folgender Bericht: „Italiens Schulden sind auf 2034 Milliarden Euro angestiegen, im Februar hatten sie noch 2017 Milliarden Euro betragen. Gegenüber März 2012 wuchst Italiens Staatsschuld um 79,6 Milliarden Euro.“

Wie teuer kommen uns Südtiroler einige SVP Sessel mehr in Rom, die durch dieses Abkommen herausgeschaut haben? Danke SVP, dass wir bis zum Nimmerleinstag zahlen sollen. Warum zahlt ihr Eure Abmachungen eigentlich nicht selber? Zugute ist es ja auch nur eurer Partei gekommen.

Roland Lang, Terlan

Unabhängigkeitstag in Meran: Jetzt geht es darum, die Selbstbestimmung umzusetzen
Die Ausübung des Selbstbestimmungsrechts und die Folgen der Staatensukzession – rechtliche und politische Eckpunkte

Das könnte dich auch interessieren