Archiv

Solidarität mit Südtiroler Freiheitskämpfern – Heimatbund wird sich mit Sepp Forer treffen

Beim Jahresausfug des Südtiroler Heimatbundes werden wir auch dem Freiheitskämpfer Sepp Forer einen Besuch abstatten, bestätigt der Obmann Roland Lang. Dem uneigennützigen Einsatz dieser Männer und Frauen verdanken wir es schließlich, dass Südtirol nicht das von Rom erhoffte Alto Adige wurde. Deshalb werden wir am 16. Juni bei unserem Jahresausflug auch den Sepp in Ladis besuchen. Als junger Bursche hatte er sich gegen die Schikanen und Unterdrückung der Südtiroler aufgelehnt. Er wurde menschenrechtswidrig in Italien in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt – ohne jemals die Möglichkeit einer Verteidigung gehabt und ohne das Urteil jemals zugestellt bekommen zu haben. Italien täte schon alleine deshalb gut daran, die sechziger Jahre mit einer Generalamnestie endlich abzuschließen.

Bei Interesse kann selbstverständlich jeder mit dem Bus mitfahren!

Reisebeschreibung:

Die Rundfahrt geht über Burggrafenamt, Meran, Vinschgau, das Obere Gericht, Landeck, Oberinntal, Innsbruck, Wipptal und Eisacktal zum Ausgangspunkt zurück. Höhepunkt ist das Treffen mit dem Freiheitskämpfer Sepp Forer in Ladis.

Der Vinschgau reicht über den Reschenpass bis zum Finstermünzpass hinter Nauders. Bis zum Jahr 1919 wurde der Obere Vinschgau (von Mals bis Nauders) vom Gericht auf Schloss Naudersberg verwaltet, an dem wir vorbeifahren. 1919 wurde das Gericht Naudersberg aufgelöst und der kleine, bei Österreich gebliebene Teil des Vinschgaus kam zum „Oberen Gericht“ mit Sitz in Siegmundsried (1978 ebenfalls aufgelöst und dem Gericht Landeck zugeschlagen). Nach Nauders mit dem Schloss Naudersberg kommt die Festung Nauders (mit Museum), die 1834 bis 1840 gebaut wurde, also in der Zeit der Erbauung der Franzensfeste (1833-38), und dann der Finstermünzpass. Früher ging die Straße (Via Claudia Augusta) nach Nauders steil hinunter zum Inn, wo sie bei der Festung Altfinstermünz den Fluss überquerte. Heute läuft der Verkehr über die 1854 von Carlo Ghega (dem Erbauer der Semmeringbahn) gebaute neue Straße von Nauders bis zur Kajetansbrücke, wo sie den Talboden erreicht. Von dort fahren wir zunächst mit dem Bus ein Stück innaufwärts und gehen dann über die römische Via Claudia Augusta zur Grenzfestung Altfinstermünz, die wir kurz besichtigen. Danach geht es auf der Talstraße innabwärts weiter bis Ried und kurz hinauf nach Ladis oberhalb der berühmten Pontlatzer Brücke (Siege der Tiroler gegen die Bayern 1703 und 1809). In Ladis Mittagessen im „Rauthof“ neben der Burg Laudegg, die lange Zeit im Besitz der Landesfürsten war. Hier war auch bis 1550 der Sitz des Oberen Gerichtes, das vom Finstermünzpass bis zur Pontlatzer Brücke reicht. In Ladis treffen wir mit dem Freiheitskämpfer Sepp Forer zusammen.

Vorbei an Landeck führt die Heimfahrt dann über Innsbruck und den Brenner wieder nach Südtirol, wobei wir unterwegs noch eine Marende einnehmen.

Hartmuth Staffler – Reiseleiter

Programm:

7.00 Uhr: Abfahrt in Vahrn, Autobahn
7.40 Uhr: Abfahrt in Bozen, Autobahneinfahrt Bozen Süd
8.15 Uhr: Abfahrt in Meran, Praderplatz
9.00 Uhr: Abfahrt Kastelbell, Bushaltestelle
9.15 Uhr: Abfahrt Schlanders, Bushaltestelle
10.30 Uhr: Ankunft an der Kajetansbrücke
Spaziergang (knappe halbe Stunde, alter Fuhrweg, eben) nach Altfinstermünz und Besichtigung der Festung
12.00 Uhr: Abfahrt von der Kajetansbrücke
12.45 Uhr: Ankunft in Ladis
Mittagessen im Gasthof „Rauthof“ und Treffen mit dem Freiheitskämpfer Sepp Forer
16.00 Uhr: Abfahrt von Ladis. Heimreise über Landeck, Oberinntal, Innsbruck, Brenner
17.45 Uhr: Ankunft in Sterzing mit Marende im Gasthof Klammer
19.00 Uhr: Abfahrt in Sterzing
19.20 Uhr: Ankunft in Vahrn, Autobahneinfahrt
20.00 Uhr: Ankunft in Bozen, Autobahneinfahrt Bozen Süd
20.30 Uhr: Ankunft in Meran, Praderplatz
21.15 Uhr: Ankunft Kastelbell, Bushaltestelle
21.30 Uhr: Ankunft Schlanders, Bushaltestelle

Die Fahrt mit Eintritt (Festung), Mittagessen und Marende kostet 60 Euro. Getränke bezahlt überall jeder selber!

Anmeldungen bei:
Sepp Mitterhofer, Meran 0473/ 236878
Verena Obwegs, Bruneck 0474/551919 (abends)
Luis Pixner, Kastelbell 0473/ 624434

Anmeldeschluss: Montag, 10. Juni

, , , ,
Liste der geraubten Autonomie-Kompetenzen
Jugendarbeitslosigkeit

Das könnte dich auch interessieren

Menü