Archiv

Eppan: Nein zu Waldrodung in Kreuzstein!

Allgemein, Archiv

Die Ortsgruppe Eppan der Bewegung Süd-Tiroler Freiheit, spricht sich vehement gegen die geplante Rodung von 22 Hektar Mischwald in der Lokalität Kreuzstein aus. Zum x-ten Male wird die Natur zur Geldbeschaffung herangezogen.

Nachdem die Gemeinde Eppan einen hohen Schuldenanteil aufweist, ist es unverständlich, dass für Großprojekte wie die Adaptierung der Fußballplätze in Rungg oder für die Errichtung eines Vineums in Girlan die nötigen Geldmittel gefunden werden, für den Bau bzw. Umbau von öffentlichen Gebäuden das Geld aber fehlt und somit der Wald mit anschließender Umwidmung in landwirtschaftliche Flächen als Geldgeber mißbraucht wird.

Mit solchen Plänen begibt sich die Gemeindeverwaltung, um beim Thema zu bleiben, auf den sprichwörtlichen Holzweg. So langsam reicht es. Diesem Größenwahn muß schleunigst ein Riegel vorgeschoben werden!

Für die Ortsgruppe Eppan

Der Ortssprecher
Walter Oberhauser

,
Landtagswahl 2013: SÜD-TIROLER FREIHEIT stellt ihre 35 Kandidaten vor
Eigene Ausländerschulen sind keine Lösung, sondern ein Irrweg, der zu Parallelgesellschaften führt.

Das könnte dich auch interessieren

Menü