Archiv

Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT gegen die Abschaffung der Bahnverbindung Lienz – Innsbruck!

Der Co-Landesjugendsprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Benjamin Pixner, spricht sich gegen die Einstellung der direkten Zugverbindung von Lienz nach Innsbruck durch das Pustertal aus. Als Ersatz für diese sogenannten „Korridorzüge“ sollten Doppeldecker-Busse eingesetzt werden, diese bezeichnet Benjamin Pixner aber als Rückschritt für Umwelt und Pendler.

Ab Herbst sollte diese Direktverbindung zwischen Ost-Tirol über den Brenner nach Nord-Tirol Geschichte sein. Beweggründe für diese gravierende Änderung im öffentlichen Personentransport seien zu hohe Kosten und eine zu lange Reisezeit. Mit den vorgesehenen Bussen wird eine kürzere Reisezeit von ca. einer halben Stunde angestrebt, jedoch ist diese dort auch nicht mit Sicherheit gegeben. Man bedenke, dass auf den Straßen der Verkehr immer mehr zunimmt, besonders im Pustertal. Aber nicht nur das, im Winter können durch Schneefall und eisige Fahrbahnen ungewollte Verspätungen entstehen, diesbezüglich ist die Reise auf den Schienen auch viel sicherer.

Es heißt doch immer so schön „von der Straße auf die Schiene“ und nicht „von der Schiene auf die Straße“!

Diese noch bestehende Zugverbindung nutzen auch viele Schüler und Studenten, die in Innsbruck zur Schule gehen bzw. die Uni besuchen. Auch für sie wäre es viel bequemer, im Zug zu lernen oder zu kommunizieren. Für die über 3-stündige Fahrt sollte genug Freiraum zur Verfügung stehen, um eine gewisse Bewegungsfreiheit zu erreichen und diese ist im Zug eher gegeben. Aber nicht nur Studenten, sondern auch Pendler wären von der Streichung benachteiligt.

Eine Anfrage zum Thema „Zugverbindung Lienz – Innsbruck“ wurde bereits vom Landtagsabgeordneten der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, im Süd-Tiroler Landtag eingereicht.

Der Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert in diesem Zusammenhang, dass die Pustertaler Flirt Züge ausgebaut werden und bei Bedarf die Verbindung Lienz – Innsbruck übernehmen, zumal bereits für 2013 eine Direktverbindung zwischen Bozen und Innsbruck angekündigt worden ist.

Benjamin Pixner
Co-Landesjugendsprecher der Jungen SÜD-TIROLER FREIHEIT

, , ,
Wahlprogramm der SÜD-TIROLER FREIHEIT – Mitglieder können ihre Ideen einbauen!
Bei Gewalttaten nicht wegschauen – Treffen mit Quästor

Das könnte dich auch interessieren