Archiv

Nachrichten aus dem Chaos-Land Italien

Allgemein, Archiv

In dieser neuen Rubrik werden nun fortlaufend besondere Nachrichten aus dem Chaos-Land Italien veröffentlicht. Es lohnt sich also diese Seite wöchentlich zu besuchen.

Alle italienische Medien:  „Schon wieder ein Skadal in Italien. Diemal läuft eine Untersuchung gegen die italienische Raumfahrtagentur ASI (Agenzia Spaziale Italiana) wegen der Annahme von Bestechungsgeldern, Freunderlwirtschaft usw.

Alle italienische Medien: Laut EU betragen die Kosten der Korruption in den Ländern der Gemeinschaft insgesamt 120 Milliarden Euro. Die Hälfte davon, also 60 Milliarden Euro, entfällt auf Italien.

Alle italienische Medien: „Entrüstungssturm um den Präsidenten des Fürsorgeinstitutes INPS und seine Frau“. Seit 2004 bis heute hat sich das Paar 45 hochbezahlte Ämter (25 er, 20 seine Frau) aufgeteilt, unter anderem als Präsidenten bzw. Vorstandsmitglieder bei INPS, Equitalia, Autostrade, RAI, ACI usw.  Das „goldene Paar“ hat sich nach Belieben mit den politisch vergebenen Ämtern bedient.

Jahresbericht der Finanzpolizei
für das Jahr 2013: Einer von drei Kassazetteln ist nicht regulär. Es wurden 8000 totale Steuerhinterzieher entdeckt, die überhaupt keine Steuer gezahlt hatten. Mehr als 52 Milliarden Euro wurden dem Fiskus hinterzogen.

„blitz quotidiano“ und Corriere della sera: Von 2011 bis heute haben die Einkommen der meisten Italiener an Kaufkraft verloren, wenn sie nicht überhaupt den Arbeitsplatz verloren haben. Im gleichen Zeitraum sind die ohnehin hohen Gehälter der Angestellten des Palazzo Chigi (italienischer Regierungssitz) um 20 bis 30 Prozent für die Führungskräfte und um 10 bis 15 Prozent für die zweite Ebene angehoben worden, zudem hat es viele Karrieresprünge gegeben. Palazzo Chigi beschäftigt mehr als 4600 Personen, während im Weißen Haus in Washington 480 Personen beschäftigt sind. Die jährlichen Kosten für den Regierungssitz betragen in Italien 463.584.458 Euro, in den USA 29.850.000 Euro.

Tageszeitung „Libero“: Die Finanzwache hat in Rom schon wieder einen Betrug zu Lasten des Sozialfürsorgeinstitutes INPS aufgedeckt. „Baby-Pensionisten“, Freunde und Verwandte haben unrechtmäßig 1,6 Millionen Euro erhalten.

Il sole 24 ore: Die italienische Luftfahrtgesellschaft Alitalia verzeichnet laut dem angesehenen Wirtschaftsblatt einen täglichen Verlust von beinahe einer Million Euro.

ISTAT-Daten 2014: Der Prozentsatz der Schulabbrecher unter 15 Jahren ist auf 17,6 % gestiegen, mit Spitzenwerten von 25 % im Süden. Das sind die höchsten Prozentsätze in Europa, das ein Maximum von 10 % vorsieht.

Anfrage Jänner 2014: Weltcuprennen in Hochabtei/Alta Badia im Dezember 2013
Selbstbestimmungs-Referendum: Bezirksgruppe Unterland/Überetsch zieht Bilanz

Das könnte dich auch interessieren