Archiv

Missachtung der Zweisprachigkeit der Dante Alighieri Schule und bei Baustelle

Allgemein, Archiv

Eine klare Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht wirft Roland Lang, Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT, der Gemeinde Bozen und der Schuldirektion der Dante Schule vor. So scheint auf den Hinweisschildern in der Sparkassenstraße, wo zurzeit die Außenfassade der Grund- und Mittelschule Dante Alighieri renoviert wird, beinahe alles nur einsprachig italienisch auf.

Die Verpflichtung zur Zweisprachigkeit hat aber auch die Schuldirektion der Dante Alighieri Schule noch nicht erreicht. Nur so ist es erklärbar, dass auf dem Bauzaun das Schild „Instituto Comprensivo Bolzano 1/ Entrata e Uscita Scuola Dante da Via Rosmini dal 19.05.2014 –fino a fine lavori“ nur einsprachig angebracht wurde. Der Ordnung halber sogar von der „Dirigente Scolastica/ La Viccaria ….“ unterschrieben.

Zur Erinnerung: Die Dante Alighieri Schule, ursprünglich Kaiserin Elisabeth Schule, war am 1. Oktober 1922 von einigen Hundert Faschisten aus Oberitalien unter Führung von Achille Starace, des späteren Generalsekretärs der faschistischen Partei besetzt worden. Den zum damaligen Zeitpunkt 500 deutschen Schülern wurde der Zutritt verwehrt, die Lehrer und Schuldiener verjagt und die Schule für die wenigen Dutzend italienischen Kinder Bozens besetzt. Die Schule ist bis heute eine italienischsprachige Schule geblieben. Mehr als 90 Jahre später kennt die derzeitige „Dirigente Scolastica/ La Viccaria ….“ anscheinend die zweite Landessprache und die Verpflichtungen zur Zweisprachigkeit nicht. So scheint es zumindest!

Da die Arbeiten im Auftrag des Amtes für Schulbau der Gemeinde Bozen ausgeführt werden, hätte man sich schon erwarten können, dass Bozen nicht nur einen zweisprachigen Bürgermeister hat, sondern auch die Zweisprachigkeitspflicht überwacht.

Inzwischen hat Leitungsmitglied Roland Lang symbolisch seinen Unmut über diese Verletzungen unserer Muttersprache durch den Aufkleber „VALE SOLO PER ITALIANI“ sichtbar gemacht.  Denn ein Recht, das nicht eingefordert wird, stirbt!

Roland Lang
Leitungsmitglied der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Zimmerhofer bei Generalversammlung des SWR: Italien zerstört Süd-Tirols Wirtschaft!
Stark wie nie zuvor, die Vinschger Bezirksgruppe der SÜD-TIROLER FREIHEIT

Das könnte dich auch interessieren