Archiv

Südtirol braucht eigenständige Beflaggungs-Regeln!

Allgemein, Archiv

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bernhard Zimmerhofer, fordert für Südtirol eine eigenständige Regelung der Beflaggung. Die derzeitigen Staatsgesetze, die die Trikolore an öffentlichen Gebäuden vorschreiben, gelte es zu lockern.

Auch in anderen europäischen Ländern seien die Bestimmung für die Beflaggung weniger rigide als in Italien. So beschränken sich in der Bundesrepublik Deutschland sowohl einige Bundesländer als auch der Bund auf Empfehlungen, und in der Republik Österreich existieren keinerlei gesetzliche Pflichten zur Beflaggung von Gebäuden.

Bernhard Zimmerhofer erinnert daran, dass in Südtirol vielen Menschen während der Zeit des italienischen Faschismus und darüber hinaus unter der italienischen Trikolore viel Leid widerfahren ist. „Bis heute weht diese gegen den Willen jener Menschen, die sich mit dem Staat Italien nicht identifizieren können. Sie wird als Provokation und als Symbol einer aufgesetzten Italianität bis hin zu einer Unterdrückungsmaßnahme empfunden, die die Süd-Tiroler daran erinnern soll, in welchem Staat sie leben“, so Zimmerhofer abschließend.

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

SÜD-TIROLER FREIHEIT

,
Heute Schulbeginn in Süd-Tirol: Jetzt das neue Gesamt-Tiroler Schulmerkheft holen!
Begehrensantrag: Eigenständige Neuregelung der Beflaggung an öffentlichen Gebäuden in Süd-Tirol

Das könnte dich auch interessieren