Archiv

Diesen Sonntag – Aktion "Menschenkette" am Brenner – Aufruf zur Teilnahme

Allgemein, Archiv

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT organisiert diesen Sonntag (12. Oktober) mit Beginn um 11 Uhr die jährliche Kundgebung „Weg mit der Unrechtsgrenze“ am Brennerpass. Heuer soll am Grenzübergang eine Menschenkette gebildet werden, um so die Forderung nach Selbstbestimmung für Süd-Tirol zu unterstützen. Die SÜD-TIROLER FREIHEIT ruft alle Bürger dazu auf, diesen Sonntagvormittag zum Brenner zu kommen und sich an der Aktion zu beteiligen. In ganz Europa ist die Selbstbestimmung auf dem Vormarsch, Süd-Tirol darf nicht noch einmal die Gunst der Stunde versäumen.

Die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT will sich durch die noch zögerliche Haltung der SVP in Sachen Selbstbestimmung nicht aus der Ruhe bringen lassen und wird in den nächsten Wochen mit neuen Aktionen für die Ausübung des Selbstbestimmungs-Rechtes der Süd-Tiroler werben. Süd-Tirol hat wie Schottland und Katalonien das Recht, selbst über seine politische Zugehörigkeit zu einem fremden Staat zu entscheiden.

Vor dem Hintergrund der Abstimmung in Schottland und den Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien soll diesmal mit einer weiteren Aktion auf den Wunsch der Süd-Tiroler nach Selbstbestimmung aufmerksam gemacht werden. So ist geplant über den Grenzübergang am Brenner eine Menschenkette zu bilden. Die damit verbundene Aktion wird eine ganz bestimmte Botschaft vermitteln und von hoher Symbolkraft sein.

Weitere Aktionen zum Thema Selbstbestimmung wird die SÜD-TIROLER FREIHEIT bei ihrer Landesversammlung am 18. Oktober 2014 in Bozen (Schloss Maretsch, Beginn: 14.30 Uhr) präsentieren.

SÜD-TIROLER FREIHEIT – Freies Bündnis für Tirol

Selbstbestimmungs-Debatte im Landtag und Brennerkundgebung
Prozess wegen „Besen-Plakat“: Meinungsfreiheit zählt weniger als Gesetz aus Faschistenzeit – Bewegung kündigt Berufung an!

Das könnte dich auch interessieren

Menü