Archiv

Zimmerhofer fordert Rückbau der Mautstationen und Einführung eines zeitgemäßeren Zahlungssystems

Allgemein, Anträge, Archiv, Landtag

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bernhard Zimmerhofer, fordert die Landesregierung auf, bei den zuständigen Stellen die Übertragung der Zuständigkeit für die Mauteinhebung in Süd-Tirol zu erlangen. Damit könnten die Mautstationen in Süd-Tirol zurückgebaut werden, und es könnte ein zeitgemäßeres Mauteinhebungssystem nach dem Vorbild Deutschlands, Österreichs und der Schweiz eingeführt werden.

Zimmerhofer begründet seine Forderung damit, dass es nicht nur an den Baustellen der Autobahn, sondern vor allem auch an den Mautstationen regelmäßig zu langen Staus, ganz besonders in der Hochsaison und an den Wochenenden komme, und dass die Mautstationen immer wieder ein großes Unfallpotential bergen würden. Zudem würden die Mautstationen einen großen Teil an wertvollem Kulturgrund verschlingen.

Nach Zimmerhofer gilt es, die Rahmenbedingungen für einen flüssigen Durchzugsverkehr und für weniger Behinderungen zu schaffen. Das Argument des Verlusts von Arbeitsplätzen auf Grund des Rückbaus der Mautstationen zähle, so Zimmerhofer, nicht, da diese sowieso Schritt für Schritt durch Kassenautomaten ersetzt würden. Die frei werdende Fläche sollte, so der Landtagsabgeordnete abschließend, renaturiert werden.

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

, ,
Begehrensantrag: Rückbau der Mautstationen und Einführung eines zeitgemäßeren Zahlungssystems
Beschlussantrag: Kein Zwang zur Zusammenlegung von Altersheimen!

Das könnte dich auch interessieren

Menü