Archiv

Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT: „Eva hinterlässt eine Botschaft, der sich keiner mehr entziehen kann!“

Allgemein, Archiv, Jugend

Dr. Eva Klotz hat am heutigen Tag ihren Rücktritt aus dem Süd-Tiroler Landtag bekanntgegeben. Die Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT nimmt diesen geschichtsträchtigen Tag daher zum Anlass, der Gallionsfigur der SÜD-TIROLER FREIHEIT für ihren unermüdlichen Einsatz für unsere gemeinsame Heimat Süd-Tirol zu danken. Viele junge Mitglieder haben sich aufgrund der Geradlinigkeit von Eva Klotz erst für Politik begeistern lassen und sich deshalb aktiv in der SÜD-TIROLER FREIHEIT eingebracht. Wir als Jugend der SÜD-TIROLER FREIHEIT können ihr deshalb nur unsere allergrößte Wertschätzung mitteilen und alles Gute für ihre weitere Zukunft, auch außerhalb des Landtages, wünschen.

Eva Klotz ist und war für uns als Jugendbewegung stets ein großes politisches Vorbild. Ihre Alleinstellungsmerkmale sind eine unglaubliche Identifikation mit ihrer politischen Arbeit und eine Geradlinigkeit, wie man sie sonst nur von sehr wenigen Persönlichkeiten kennt. Gäbe es mehr politisch engagierte Menschen wie Eva Klotz, dann wäre Idealismus ganz bestimmt keine seltene Eigenschaft mehr. Dies spürt die Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT auch immer wieder bei ihren Aktionen in der Öffentlichkeit, bei denen man positiv auf ihre gesunde und ehrliche Hartnäckigkeit von weiten Teilen der Bevölkerung angesprochen wird.

Eva Klotz hatte in ihrer Funktion als Landtagsabgeordnete auch immer ein offenes Ohr für die Belange der Jugend und vertrat diese, wo sie konnte. Gerade ihr Engagement in Hinblick auf die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, der gemischtsprachigen Schule, als auch der Abwanderung von Süd-Tirols Jugend aufgrund der unfreiwilligen Zugehörigkeit Süd-Tirols zu Italien, sei hier besonders hervorzuheben.

Es freut die Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT daher umso mehr, dass Eva Klotz, auch wenn sie zukünftig nicht mehr im Süd-Tiroler Landtag sitzen wird, dennoch weiterhin aktiv für die Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT arbeiten möchte. Die Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT sieht sich durch den Rücktritt von Eva Klotz nun umso mehr bestärkt, den friedlichen politischen Kampf für die Selbstbestimmung Süd-Tirols im Sinne von Klotz mit aller Stärke weiterzuführen.

Gerade die jüngsten politischen Entwicklungen in Europa haben gezeigt, wie Recht Klotz die letzten Jahre immer wieder hatte. Ungeachtet der hämischen Reaktionen, hauptsächlich vonseiten der SVP, hat sie nie ihr Ziel aus den Augen verloren. Im Gegensatz zu vielen anderen ist sie immer ihrem Standpunkt treu geblieben. Dass Selbstbestimmung im vereinten Europa möglich wäre, wurde immer bestritten. Durch Schottland und Katalonien wurde auch diese Lüge der SVP endlich entlarvt und Eva Klotz Position bestätigt.

Sie kann deshalb mit stolzer Brust und Würde ihre politische Laufbahn im Süd-Tiroler Landtag beenden, denn sie hat eine Botschaft hinterlassen, der sich keiner mehr entziehen kann! Und so sind wir uns sicher, dass wir mit aller Kraft auch unser großes gemeinsames Ziel erreichen werden: LOS VON ROM!

Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT
Landesjugendgruppe

,
Interview mit Dr. Eva Klotz bezüglich ihres Rückzuges aus dem Landtag: „Tue Recht und scheue niemand!"
Heimatbund zum Rücktritt von Dr. Eva Klotz: Tirol wird immer ihr Herzensanliegen bleiben!

Das könnte dich auch interessieren