Archiv

Aktuelle Fragestunde Dezember: „Weißwasser“ in der Gemeinde Schnals

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

der Gemeinde Schnals hat das Weißwasser den Bürger bisher nichts gekostet, und nun soll ein Preis von 0,32 € pro m³ eingehoben werden. Die Leitungsanlagen sollen von der Gemeinde enteignet werden. Die Bevölkerung ist über den Preis entrüstet, auch weil die Leitungen in manchen Teilen (Unserfrau und Katharinaberg) erst neu gemacht wurden. Auch soll die Gemeinde keine Landesbeiträge erhalten, sollte der Preis unter dieser Mindestvorgabe liegen.

Fragen an die Landesregierung:

a) Stimmt es, dass der Preis pro m³  für das Weißwasser nicht unter 32 Cent liegen darf, weil die Landesregierung dies als Mindestpreis für jede Gemeinde festgelegt hat?

b) Wenn ja, stimmt es, dass bei Preisen, die unter dieser Vorgabe liegen, eine Gemeinde kein Anrecht auf Beiträge im Zusammenhang mit dem Weißwasser mehr hätte?

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

L.-Abg. Dr. Eva Klotz

L.-Abg. Sven Knoll

Untenstehend die Anfrage als pdf-Datei:

Antwort:

Hier.

Aktuelle Fragestunde, Archiv, Bernhard Zimmerhofer, Eva Klotz, Sven Knoll
Außenpolitischer Bericht zeugt von Desinformation über Süd-Tirol: Autonomie ist nicht Selbstbestimmung.
Aktuelle Fragestunde Dezember-Session: „Sudtirolo“ im Italienischunterricht

Das könnte dich auch interessieren