Archiv

Gedicht: Wou sein se heit?

Allgemein, Archiv

Wou san denn sella schneidign Büibm heit?

Dö wosn sich igsetzt in domoligo Zeit?

Dö wosn gikämpft – und sich gebm in Gfouh?

Wou san denn sea Büibm va die sechziga Jouh?

Wos tin denn die Letto, wosn ins votretn?

A s guldane Kalbl va d ondon obetn?

Wou ischt denn do Müit, wenns geht ums Recht?

Ischt dos olls la gleich? Weil güit geht´s ins decht!

Wio tins Giwahre, va die Bsotza leang,

va fri-eha, dou well wo gou nicht me heang,

wio lossn ins sögou südländisch tafn,

inso Kultur tat wo a geang vokafn.

Die Moanung zi sougn. dou howo net Schneide,

dou hot man giheascht, man hat a Gileide.

Fürn Wöühlschtond, sebm ischts Kri-echn a schi-e!

I tö mo net gitraun aufrecht zu gi-eh!

Hobo die Büibm va sebm schu vogessn?

Wos fos Landl jouhlong san gsessn?

Koana sea Büibm – san heite me dou,

as wie die sebm va die sechziga Jouh.

Reinhold Bacher

Archiv
Frohe Weihnachten!
Südtiroler Heimatbund: Glückwünsche auch im „Alto Adige“

Das könnte dich auch interessieren