Archiv

Offener Brief zur Einbruchswelle: Junge SÜD-TIROLER FREIHEIT wartet immer noch Antwort von Kompatscher und Achammer!

Allgemein, Archiv, Jugend
Die Landesjugendgruppe der SÜD-TIROLER FREIHEIT nimmt kritisch zur Kenntnis, dass ihr Offener Brief vom 25.02.2015 zu den Einbrüchen im Land von Seiten des Landeshauptmannes Arno Kompatscher und des Landesrates Philipp Achammer nach wie vor ohne Antwort der zuständigen politischen Verantwortungsträger blieb. Dieses Verhalten zeugt von einer Arroganz, die ihresgleichen sucht. 

Die kritischen, aber berechtigten Fragen, welche die Landesjugendgruppe zusammen mit empörten Bürgern zusammengestellt hat, haben zweifelsohne ihre Wirkung hinterlassen. Viele geschädigte Bürger haben uns nach diesem Brief beglückwünscht und sich im Anschluss natürlich auch um die Beantwortung des Briefes erkundigt. Leider ist diese jedoch bis heute ausständig!
Den Herrschaften Kompatscher und Achammer ist es wohl wichtiger, Probleme gekonnt wegzugrinsen, anstatt sich mit diesen ernsthaft zu befassen. Dies zeigt u.a. auch die aktuelle Autonomie-Debatte, in der der SVP jegliche Argumente ausgehen.
In Anbetracht der zahlreichen Bürger, die neben der Landesjugendgruppe hinter diesem Offenen Brief stehen, appellieren wir daher: Probleme und Missstände zu ignorieren, nützt nichts! Man erwartet sich konkrete Antworten!
JUNGE SÜD-TIROLER FREIHEIT
Landesjugendgruppe
Gemeindewahl Prad: Dr. Alfred Theiner ist Bürgermeisterkandidat – Bislang 10 Kandidaten
Atz Tammerle zum Thema Josefitag als Feiertag

Das könnte dich auch interessieren