Archiv

Gemeindewahlen: SÜD-TIROLER FREIHEIT kandidiert erstmals in Graun im Vinschgau!

Allgemein, Archiv, Bezirke, Vinschgau

„Die Fahne allein genügt nicht, es braucht auch Frauen und Männer, die sie tragen“, rief Landtagsabgeordneter Sven Knoll in die Runde des Infoabends in Graun, der vor kurzem stattfand. Schlagartig war den Teilnehmern bewusst, dass wenn sie nicht kandidieren, es auch niemand anderer tun wird. „Es würde keine zweite Liste geben und die Bürger hätten keine richtige Wahl. Nur eine reine SVP-Gemeinde,  nachdem die  bisherige Opposition nicht mehr antritt, wäre ein Rückschritt, den niemand will“, gab Landtagsabgeordneter Bernhard Zimmerhofer zu bedenken.

So entschlossen sich Daniel Stecher, Tamara Eller, Walter Thanei, Simon Stecher und Edmund Eller für die SÜD-TIROLER FREIHEIT  zu kandidieren und der Volkstumspolitik in ihrer Heimatgemeinde damit ein Gesicht zu geben.

„Gerade in Graun gibt es wichtige Toponomastik-Themen, die ohne die SÜD-TIROLER FREIHEIT in die falsche Richtung verlaufen könnten“, merkte Experte Cristian Kollmann an. „Wir brauchen Leute wie euch vor Ort, auf die wir uns verlassen können und die unser Recht auf unsere Namen einfordern!“

Co-Landesjugendsprecher Benjamin Pixner und Bezirkssprecher Dr. Alfred Theiner der SÜD-TIROLER FREIHEIT freuten sich riesig über die Kandidatur in Graun und sicherten jegliche Unterstützung vor und nach der Wahl zu, denn schließlich gehört den Mutigen die Zukunft!

Für die Ortsgruppe Graun/Reschen,
Bezirkssprecher Dr. Alfred Theiner

, , , , , , , ,
Heimatbund: Nun zweisprachige Beschilderung bei Baustelle in Bozen
Aktuelle Fragestunde Dezember-Session: Delrio-Durnwalder-Abkommen und diesbezügliche Durchführungsbestimmung

Das könnte dich auch interessieren

Menü