Archiv

Schlanders: Wahlempfehlungen des Bauernbundes

Allgemein, Archiv
Wie immer vor anstehenden Wahlen werden von verschiedenen Vereinen oder Verbänden Wahlempfehlungen an ihre Mitglieder abgegeben um möglichst viele Kandidaten aus ihren Reihen in politische Gremien zu bekommen. So auch bei den bevorstehenden Gemeinderatswahlen in Schlanders. Die Bäuerlichen Verbände gaben logischerweise eine Empfehlung dazu ab Bauernvertreter zu wählen.

An und für sich nichts schlechtes, leider scheinen für den so genannten Ortsbauernrat der diese Empfehlung abgab nur jene als bäuerliche Gemeinderatskandidaten zu gelten welche auf der Liste der SVP antreten nicht aber Kandidaten anderer Listen. Es wäre sicherlich hilfreich zu erfahren warum der Ortsbauernrat sich dafür Aussprach nur  die Kandidaten der SVP zu unterstützen und ob wirklich alle Unterzeichner dieser Unterstützererklärung damit einverstanden waren und ein Mitspracherecht  oder ob sie lediglich dazu dienten mit ihrer Unterschrift dem Dokument mehr Aussagekraft zu verleihen. Solche Methoden sind ja von früheren Wahlen schon bekannt aber mit der Zeit hätte man sich schon mehr Weitsicht und Feingefühl vom Ortsbauernrat erwartet schließlich haben auch die Bäuerlichen Kandidaten anderer Parteien gezeigt dass sie etwas sinnvolles für den Bauernstand zu leisten im Stande sind.
Die bäuerlichen Gemeinderatskandidaten der Süd-Tiroler Freiheit von Schlanders,
Erhard Alber und Peter Raffeiner
, ,
Rund 50 Listenvertreter der SÜD-TIROLER FREIHEIT verfolgen die Auszählung der Stimmen
Grüne Verleumdung ist folgerichtig

Das könnte dich auch interessieren

Menü