Archiv

Werde Tiroler Fahne mit Trauerflor aushängen!

Allgemein, Archiv

Am 23. Mai 1915 erklärte Italien seinen ehemaligen Bündnispartnern Österreich-Ungarn und Deutschland den Krieg. Dies war ein Schicksalstag für unsere Heimat, deren Folgen die Zerreißung des Landes, Tote, Folterungen und weitere Probleme verursachte, die bis heute andauern.

Nun hat Italien angeordnet, am 24.Mai die italienische Fahne an allen öffentlichen Gebäuden zu hissen und zwar nicht auf Halbmast sondern in Festbeflaggung, um den Kriegseintritt zu feiern. Dies stellt eindeutig auch eine Beleidigung der mehr als 680.000 Italienischen Soldaten dar, die von Rom aus imperialistischer Landgier im 1. Weltkrieg in den Tod geschickt wurden.

Der Aufruf zur Beflaggung verstößt eindeutig gegen jeden Respekt gegenüber den Südtirolern. Ich danke dem Landeshauptmann, dass er mit seiner Absage an Rom endlich einmal ein Tiroler Rückgrat bewiesen hat.

Kein einigermaßen vernünftiger Mensch kann in einem geeinten Europa noch eine Kriegserklärung gegen einen Nachbarstaat feiern. Dies würde die Idee eines vereintes Europas ad absurdum führen.

Ich werde jedenfalls am Samstag, den 23. und am Sonntag, den 24. Mai, aus Protest die Tiroler Landesfahne mit einem Trauerflor bei meiner Hofstelle hissen. Auch in ehrendem Gedenken an alle Opfer des ersten Weltkrieges!

Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Italien will sehr wohl Einheit Italiens feiern!
Plakataktion: Heimatbund erinnert an Kriegserklärung Italiens

Das könnte dich auch interessieren