Archiv

Informelles Treffen zwischen Süd-Tiroler Freiheit und ASGB-Jugend: Gemeinsame Schnittmengen im Mittelpunkt

Allgemein, Archiv

Jugendarbeitslosigkeit, Generationenpakt, Berufsmatura und die Angriffe italienischer Gewerkschaften gegen den „Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund“ (ASGB) waren nur einige Themen beim kürzlich stattgefundenen Treffen zwischen der Süd-Tiroler Freiheit und der Jugend im ASGB. Im Mittelpunkt der lockeren Zusammenkunft standen ein erstes Kennenlernen und die Ermittlung gemeinsamer Schnittmengen. In Zukunft will man bei spezifischen Themen verstärkt zusammenarbeiten.

Vonseiten der ASGB-Jugend nahmen die Jugendsekretärin Alexandra Egger und Vorsitzender Alexander Wurzer teil. Für die Süd-Tiroler Freiheit waren die drei Landtagsabgeordneten Myriam Atz Tammerle, Sven Knoll und Bernhard Zimmerhofer, Landesleitungsmitglied Stefan Zelger und die Jugendvertreter Christoph Mitterhofer, Peter Gruber und Benjamin Pixner gekommen.

Ein wichtiges Thema des Abends waren die andauernden Angriffe der italienischen Gewerkschaft CISL. Dem ASGB droht der Verlust des Gewerkschaftsstatus und damit verbunden die Einstellung der gewerkschaftlichen Tätigkeit in ihrer ganzen Vielfalt. Denn der ASGB dürfe nur deutsch- und ladinischsprachige Mitglieder betreuen, was in der Praxis allerdings schwierig sei, da man nicht die Sprachgruppenzugehörigkeitserklärung verlangen könne, so die Jugendvertreter. Bis spätestens November muss der Landtag eine Lösung finden. Landtagsabgeordneter Sven Knoll sprach Egger und Wurzer im Namen der Süd-Tiroler Freiheit seine volle Unterstützung zu: „Der autonome Süd-Tiroler Gewerkschaftsbund ist eine bedeutende Errungenschaft und wertvoller Teil der Autonomie. Für unzählige Süd-Tiroler Arbeiter und Angestellte ist er eine wichtige Anlaufstelle. Das dürfen wir uns von einer staatlichen Gewerkschaft nicht kaputt machen lassen!“

Weitere Themen des Abends waren die anhaltend hohe Jugendarbeitslosigkeit, der Generationenpakt und das Süd-Tiroler Bildungssystem. Die Jugendvertreter des ASGB und die Süd-Tiroler Freiheit streben in Zukunft bei passenden Themen eine verstärkte Zusammenarbeit an.

Stefan Zelger,
Mitglied der Landesleitung und Sekretär der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit

, , , , , , ,
Eklatante Diskriminierung deutschsprachiger Versicherungsnehmer!
Zum Tode von Peter Kienesberger: Süd-Tiroler Freiheitskämpfer müssen endlich begnadigt werden!

Das könnte dich auch interessieren