Archiv

Begehrensantrag: Rückstufung des Süd-Tiroler Anteiles am Nationalpark Stilfser Joch in einen Naturpark

Am 24. April 1935, also mitten in der Zeit des Faschismus, wurde der Nationalpark Stilfser Joch gegründet. Damit wurde fast der gesamte orografisch rechte Teil des Vinschgaus mit einem Federstrich sozusagen enteignet und einer strengen staatlichen Reglementierung unterworfen. Für Süd-Tirol und besonders für die Bevölkerung der am Nationalpark angrenzenden Gemeinden (Stilfs, Prad, Glurns, Taufers im Münstertal, Mals, Laas, Schlanders, Martell, Latsch, Ulten) hatte dies verheerende Folgen.

Hier der Begehrensantrag in voller Länge:

Zur Pressemitteilung.

, ,
Nicht doppelte Staatsbürgerschaft, sondern Verankerung der Schutzmachtfunktion führt zu Irritationen in Rom.
Aktuelle Fragestunde. Zweite Julisession 2015: Genaue Daten zu Geburtenabteilungen

Das könnte dich auch interessieren

Menü