Archiv

Beschlussantrag: Stadtfest Meran

Nicht nur der Tourismus sondern auch die lokalen Vereine profitieren von einem Stadtfest in Meran. Deshalb fordert Christoph Mitterhofer die Durchführung eines neuen Stadtfestes in Meran für 2016. Die interessierten Vereine sollten dieses Vorhaben, zusammen mit der Stadtverwaltung, diskutieren und vorbereiten.

Das Stadtfest in Meran zählte zu einem der schönsten Feste im Burggrafenamt. Das Fest lockte viele Touristen in die Stadt und sorgte gleichzeitig für eine zusätzliche Einnahmequelle für die verschiedenen Meraner Vereine. Auch die Kaufleute profitierten durch eine erhöhte Frequenz der Altstadt sowie durch eine Steigerung der Bekanntheit ihrer Geschäfte. Die Vereinigung, welche sich um die Organisation des Stadtfestes gekümmert hat, hat sich unglücklicherweise aufgelöst. Andernorts, als Beispiel hier die Stadt Brixen, welche die Organisation des Stadtfestes übernommen hat und Vereine gezielt fördert damit sie am Fest teilnehmen. Da man rasch erkannt hat, dass sich ein großer Mehrwert für die Stadt ergibt.

Angesichts der Tatsache: 

  • Dass das Meraner Vereinswesen sich durch das abhalten von Festen finanziert und somit weniger finanzielle Unterstützung von Seiten der Stadtverwaltung Meran benötigt 
  • Das Stadtfest ein kultureller Begegnungspunkt ist und das ohnehin schwächelnde Stadt- und Nachtleben aufwertet 
  • Das Stadtfest nicht wie andere Feste nur für Touristen abgehalten wird, sondern auch für die Bevölkerung Merans sowie des Burggrafenamtes

beschließt der Gemeinderat

1. Die sofortige Einberufung aller Vertreter der Meraner Kulturvereine, sowie interessierte Vereine, zu einem Treffen, welche regelmäßig das Stadtfest in Meran mitgestaltet haben. Um die Notwendigkeit eines Stadtfestes für 2016 zu diskutieren bzw. die Gründung eines Komitees für das Stadtfest zu ermöglichen. Um die eventuelle Beauftragung eines Komitees, welches sich aus der Versammlung bildet, mit der Austragung des Stadtfestes zu beauftragen.

2. Die Bereitstellung aller notwendigen Mittel und Hilfen seitens der Gemeinde um die Durchführung des Stadtfestes 2016 zu garantieren und zu sichern.

3. Eine angemessene finanzielle Unterstützung der Vereine, welche auch durch Dienstleistungen von Seiten der Gemeinde erfolgen kann, aber nicht muss.

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit

Ergebnis der Abstimmung:

Das Ergebnis der Abstimmung wird nach Erhalt hier veröffentlicht!

, , ,
10. Dezember 2015: Tag der Menschenrechte
Internet: Staatliche Institutionen halten sich nicht an Zweisprachigkeitspflicht

Das könnte dich auch interessieren