Archiv

Bozen braucht patriotische Alternative

Allgemein, Archiv

Die Süd-Tiroler Freiheit arbeitet auf eine Kandidatur bei der Bozner Gemeinderatswahl hin.

Cristian Kollmann, der für Bozen zuständige Ortssprecher schreibt: „Unser Hauptanliegen ist die Volkstumspolitik, und gerade dieses Thema ist im letzten Wahlkampf völlig untergegangen. Das Potenzial an patriotischen Wählern in Bozen ist nicht zu unterschätzen, und dieses gilt es anzusprechen. Neben der Vielzahl an politischen Mitbewerbern, die praktisch ausnahmslos in die ‚altoatesinische‘ Richtung gehen, wäre eine patriotische Alternative für Bozen das Gebot der Stunde.“

Die Süd-Tiroler Freiheit hat auf ihrer letzten Hauptausschusssitzung beschlossen, weiterhin mehrere Optionen zu prüfen, doch keine voreilige Entscheidung zu treffen. In erster Linie gehe es darum, Kandidaten zu finden. Dann wisse man Konkreteres.

Cristian Kollmann
Süd-Tiroler Freiheit

Archiv, Cristian Kollmann
Mussolini nicht mehr Ehrenbürger von Laatsch (Gemeinde Mals)
Faschismus in Meran: Süd-Tiroler Freiheit besucht Architektur-Ausstellung

Das könnte dich auch interessieren