Archiv

Grenzzaun am Reschen? Süd-Tiroler Freiheit Vinschgau warnt vor enormen Auswirkungen

Allgemein, Archiv, Bezirke, Vinschgau

Die Vinschgauer Bezirkssprecherin der Süd-Tiroler Freiheit, Sieglinde Stocker Gander, befürchtet durch die geplanten Grenzkontrollen bzw. die mögliche Errichtung eines Grenzzaunes am Reschen enorme Auswirkungen für Wirtschaft, Tourismus und Pendler. Die Verunsicherung in der Vinschgauer Bevölkerung ist groß, dies vor allem auch, weil die Verbleib-bei-Italien-Politik der SVP Süd-Tirol immer mehr in die Sackgasse manövriert hat.

Durch das Aussetzen des Schengen-Abkommens und die Errichtung eines Grenzzaunes wird Tirol erneut durch einen Zaun getrennt. Dies ist für ganz Tirol ein enormer Rückschritt und das ernüchternde Ergebnis einer jahrelangen romtreuen Politik der SVP.

Jahrelang versuchte die SVP der Bevölkerung weiszumachen, dass es keine Grenze mehr am Brenner, Winnebach und Reschen gibt. In diesen Tagen wird die SVP Lügen gestraft und muss mit ansehen, wie Süd-Tirol mit Italien ein Stück weiter vom restlichen Europa getrennt wird.

Die Süd-Tiroler Freiheit hat schon vor Jahren davor gewarnt, sollte sich Süd-Tirol nicht von Italien trennen, es über kurz oder lang mit Italien untergehen wird. Derzeit sieht es so aus, als würde letzteres eintreten, so Sieglinde Stocker Gander.

Man muss sich die Frage stellen, ob dies alles hätte verhindert werden können. Zum Beispiel in verstärkter Zusammenarbeit mit der Schutzmacht Österreich, dem wirklichen Ausbau der Europaregion Tirol oder auch durch die doppelte Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler, sodass ein Grenzzaun nicht so einfach gezogen werden kann.

Nach österreichischen Angaben haben 2015 ungefähr 50.000 Migranten die Brennergrenze passiert. Wohin werden die Asylbewerber ausweichen, wenn an der Brennergrenze kein Weiterkommen mehr möglich sein wird? Ist der Reschen dann die Alternative und wird dann auch dort ein Grenzzaun errichtet werden?

Sieglinde Stocker Gander
Bezirkssprecherin der Süd-Tiroler Freiheit im Vinschgau

Archiv, Vinschgau
Mittwoch, 17. Februar, 20 Uhr im Café Priska in Schluderns: Informationsabend zur Gemeinderatswahl
„Grenzenlose“ Überraschung auch im Vinschgau?

Das könnte dich auch interessieren