Archiv

Despar diskriminiert deutschsprachige Kunden – Kunde mit "Siamo in Italia" beschimpft

Allgemein, Archiv

Es ist sehr ärgerlich, wie Despar in Bozen ihre deutschsprachigen Kunden diskriminiert. Keine deutsche Anleitung, keine deutsche Sprachauswahl, kaum deutschsprachiges Personal, sondern italienisches Personal ohne (!) elementarste Deutsch-Kenntnisse wie „Guten Tag“ oder „Aufwiedersehen“.

Bei meinem letzten Einkauf dieser Tage im Interspar (Boden Süd) bekam ich zweimal die Bemerkung „Siamo in Italia!“ zu hören.

Werner Thaler, Kaltern

Teilen auch Sie uns ihre Erfahrungen beim Einkauf im Despar mit!

Dieses Formular steht nicht mehr zur Verfügung!

,
Nein zum Flughafen: Süd-Tiroler Freiheit mobilisiert Gemeinderäte
In Süd-Tirols Spitälern wird nicht mehr Deutsch gesprochen: Gefahr für Patienten.

Das könnte dich auch interessieren