Ladinien

Infoabend der Süd-Tiroler Freiheit im Gadertal

Auf Einladung des Bezirksausschusses der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal wurde am Freitagabend in Abtei eine Informationsveranstaltung organisiert. Dabei ging es um spezifisch ladinische Themen. Auch die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, Myriam Atz Tammerle und Bernhard Zimmerhofer, waren anwesend. Ziel der Süd-Tiroler Freiheit ist es in Landinien stärker als bisher Fuß zu fassen.

Nach der Begrüßung durch den Stellvertretenden Jugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Matthias Hofer, und der Ortssprecherin von Abtei, Helene Irsara, gingen die Landtagsabgeordneten in ihren Kurzreferaten auf aktuelle Themen ein. Sven Knoll referierte über die Möglichkeit eines Wiedervereinigten Ladiniens, über die Förderung Gesamtladinischer Initiativen und Organisationen und über die Ladinische Toponomastik.

Myriam Atz Tammerle  erläuterte die Themen Süd-Tirol Konvent und die Volksbefragung zum Flughafen Bozen im Juni und ruf dazu auf mit Nein zu stimmen.

Bernhard Zimmerhofer ging auf das besonders in Ladinien akute Problem des Ausverkaufs der Heimat, auf die derzeit schwierige Situation der Berglandwirtschaft und auf die wichtigen Passstraßen zwischen den Ladinischen Tälern, ein.

Die anschließende Diskussion wurde von den anwesenden Bürgern ausgiebig genutzt.

Bezirk Pustertal,
der Süd-Tiroler Freiheit

, , , , , ,
Nächste Woche im Landtag: Einsetzung einer Treuhandgesellschaft für Süd-Tirol
Gewalt am Brenner: Null Toleranz für linksradikale Schlägertruppen aus Italien – Videos online!

Das könnte dich auch interessieren

Menü