Archiv

Aktuelle Fragestunde November 2015: Post – Formulare nur in italienischer Sprache

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

Ende September wurden von einem Bürger im Postamt von Kaltern die dort aufliegenden Vordrucke für Einzahlungen, Einschreiben, Paketsendungen, Rechnungen usw. in Bezug auf die Einhaltung der Zweisprachigkeitsbestimmungen kontrolliert. Dabei wurde, wie auch schon am Hauptpostamt von Bozen, festgestellt, dass zahlreiche Formulare nur in italienischer Sprache verfügbar sind.

Die Kontrollen wurden mehrfach mit demselben Ergebnis durchgeführt, weshalb sich die Post auch nicht auf ihre Standardausrede, die zweisprachigen Formulare seien gerade ausgegangen, berufen kann. Zudem wurde festgestellt, dass beim digitalen Poststempel des Hauptpostamtes nur die einsprachige Bezeichnung „Bolzano Centro“ angeführt wird.

Deshalb stellt die Süd-Tiroler Freiheit folgende Fragen:

1. Was will die Landesregierung unternehmen, damit die Formulare bei der Post endlich durchgehend zweisprachig angeboten werden?

2. Warum bekommt die Post das Problem, trotz unzähliger Interventionen in den letzten Jahren, nach wie vor nicht in den Griff?

3. Warum verwendet das Hauptpostamt in Bozen nur einen einsprachig italienischen digitalen Stempel?

L.-Abg. Sven Knoll
L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer
L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Antwort:

Das Dokument ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird das Dokument wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

, , , ,
Anfrage: Aktive Mitarbeit von politischen Entscheidungsträgern am Autonomiekonvent gestattet?
Gemeinde Laurein: Sonderauftrag für Schneeräumung

Das könnte dich auch interessieren