Archiv

Krankenhaus Sterzing: Aufruf zur Misstrauenskundgebung – Die Geburtenstation geht uns alle an!

Allgemein, Archiv, Jugend, Vinschgau

Die Schließung der Geburtenstation in Sterzing wäre nicht nur ein Rückschritt für das Wipptal, sondern für das gesamte Land. Auch die Junge Süd-Tiroler Freiheit ruft deshalb alle Mitglieder und Bürger zur Teilnahme an der Misstrauenskundgebung in Sterzing auf, die am Donnerstag, 14. Juli mit Beginn um 20.00 Uhr am Schulzentrum / Margarethenkirche startet.

Neben den erwarteten Landtagsabgeordneten der Opposition, Bezirks- und Gemeindepolitikern sollten auch die SVP-Abgeordnete endlich Farbe bekennen und für das Krankenhaus Sterzing demonstrieren, so Benjamin Pixner, Jugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit.

Bereits vor rund einem Jahr fanden in Schlanders, Sterzing und Innichen Mahnwachen zum Erhalt der dortigen Bezirkskrankenhäuser statt. Tausende besorgte Bürger versammelten sich, um ein deutliches Zeichen zu setzten. Mit dem Aufruf „Ohne Aktionismus findet man kein Gehör“ mobilisierte auch der Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Benjamin Pixner, zur Teilnahme an den Demonstrationen. Laut Pixner gab es im Vinschgau in der Vergangenheit kaum eine so große Ansammlung von Personen, die sich für ein alltagspolitisches Thema stark machten. Trotzdem scheint die Landesregierung nun in Sterzing über die Köpfe der Bürger hinweg entscheiden zu wollen.

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit begrüßt die Rücktrittsforderung der Bürger an die Landesrätin Martha Stocker im Zuge der angekündigten Schließung der Geburtenstation in Sterzing. Bereits im April diesen Jahres hatte die Junge Süd-Tiroler Freiheit ebenfalls bei einem Versagen der Landesregierung in Sachen Geburtenstationen den betroffenen Landesräten den Rücktritt nahegelegt.

Benjamin Pixner
Landesjugendsprecher und Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit

, , ,
Süd-Tiroler Freiheit Meran: Auch die Regierung Rösch kocht nur mit Wasser
Wir dürfen der SVP die Schließung der Geburtenstation nicht durchgehen lassen!

Das könnte dich auch interessieren

Menü