Archiv

70 Jahre Pariser Vertrag: Nur linientreue Historiker als Referenten?

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, kritisiert die Auswahl der Referenten zur Feier „70 Jahre Pariser Vertrag“.

Er fürchtet nämlich, dass die „überwiegend linientreuen Haus-und-Hof-Historiker von SVP und PD ihre altbekannten und einseitigen Geschichtsdarstellungen vorbringen werden und dass somit eine unabhängige und kritische Betrachtung der historischen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Pariser Vertrag nicht gewährleistet sein wird“. In der Feier sieht Zimmerhofer eine „reine Selbstbeweihräucherungs-Veranstaltung von SVP und PD, da man tunlichst darauf bedacht sein wird, die vielen Verletzungen unserer autonomen Rechte durch den Staat einfach auszublenden“.

In einer Landtagsanfrage verlangt Zimmerhofer von der Landesregierung die Auflistung der Gesamtkosten für die Feierlichkeiten, die der Steuerzahler zu tragen hat. Außerdem will er wissen, von wem und nach welchen Kriterien die Referenten ausgesucht wurden.

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer
Süd-Tiroler Freiheit

, ,
Tiroler Merkheft: Jetzt bestellen oder kostenlos abholen!
Südtiroler Heimatbund: Leiferer Bürgermeister Christian Bianchi soll sich entschuldigen

Das könnte dich auch interessieren