Pro und Contra

Die italienische Verfassungsreform – gut oder schlecht für Südtirol?

Allgemein, Freiheit TV

“Die italienische Verfassungsreform – gut oder schlecht für Südtirol?” so lautete der Titel der heutigen Diskussionssendung auf RAI-Südtirol. Es diskutierten der Reform-Gegner: Oskar Peterlini, jahrelang Senator in Rom, heute Professor an der Universität Bozen sowie der Reform-Befürworter: Manfred Schullian, Rechtsanwalt und Parlaments-Abgeordneter in Rom. Die Moderation führte Peter Thalmann. Die Diskussionssendung kann hier nachgesehen werden:


Italien steht vor der größten Verfassungsreform der Geschichte der Republik. Nicht weniger als 47 Artikel sollen abgeändert werden. „Mit dieser Verfassungsreform wird Italien ein unkomplizierteres Land werden, die Demokratie kann endlich Entscheidungen treffen”, verspricht Ministerpräsident Renzi. Aber stimmt das auch? Bringt die Reform Italien wirklich voran? Und was bedeutet die Verfassungsreform für Südtirol? Hält die Schutzklausel?

, , ,
Südtiroler Heimatbund: Bitte auch in deutscher Sprache
Komatrinken: Bis zu 120 Minderjährige pro Jahr im Krankenhaus

Das könnte dich auch interessieren

Menü