Archiv

Volksvertreter oder Volksverkäufer?

Allgemein, Archiv

So wie ich eine Demokratie verstehe, sind Politiker, egal ob im Landtag, Gemeinderat oder Bürgermeister und Obleute, gewählte Volksvertreter und nicht Volksverkäufer. Es gibt schon ein trauriges Bild ab, wenn sich Politiker der SVP treffen und fast einstimmig das absegnen, was ihnen der Landeshauptmann und Rom- Freund bezüglich der Verfassungsreform vorsagt. Das Volk wird dabei nicht aufgeklärt!

Es ist mehr als naiv zu glauben, dass die von der SVP so hochgelobte Schutzklausel für Süd Tirol allein dafür sorgt, dass hier alles so bleibt wie es ist! Kommt es erst zu den ersten Kompetenzbeschneidungen vonseiten Roms und muss man dann vor das Verfassungsgericht ziehen, wird sich dieses schwer tun, für Süd Tirol zu sprechen, wenn das Land mehrheitlich mit Ja gestimmt hat!

Wir wissen aus der Vergangenheit genau, dass dieses Gericht nicht gerade südtirolfreundlich ist! Und wenn Herr Achhammer sagt, man würde bei Abstimmungen in Rom die vertretene Linie beibehalten, bedeutet das nichts anderes, als wie immer gegenüber Rom einzuknicken und die teuer erkauften Privilegien zu verschachern! Ist der SVP die Heimat nichts mehr wert?

Carsten Schauerte
Jenesien

Tiroler Stimmen | 3-2016
Vieh-Klausel der Bergmilch ist Erpressung und Wettbewerbsverzerrung

Das könnte dich auch interessieren

Menü