Archiv

Toponomastik im Mittelpunkt: Die neue Ausgabe der „Tiroler Stimmen“ ist da!

Allgemein, Anträge, Archiv, Landtag

Pünktlich zum Jahresausklang hat die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit die neue Ausgabe ihre Informationszeitung „Tiroler Stimmen“ herausgegeben. Die Diskussion über die Toponomastik, der Ausgang des Verfassungsreferendums, die Begnadigung der Süd-Tiroler Freiheitskämpfer, die Probleme im Sanitätswesen und die neue Selbstbestimmungswelle in Schottland: Das sind nur einige von zahlreichen Themen in der neuen Ausgabe der Klubzeitung.

Die „Tiroler Stimmen“ gehen dieser Tage in den Postversand und stehen bereits jetzt auf der Homepage der Süd-Tiroler Freiheit zum Lesen und zum Herunterladen zur Verfügung. Auch in dieser Ausgabe, der siebten seit dem Start im letzten Jahr, wird über die vielfältige institutionelle Tätigkeit der Süd-Tiroler Freiheit und der Arbeit ihrer Abgeordneten berichtet.

Schwerpunkt der Ausgabe ist aus aktuellem Anlass die Diskussion um die Regelung der Toponomastik in Süd-Tirol, besonders vor dem Hintergrund des Aufrufes der sogenannten „Accademia della Crusca“. Diese Sprachgesellschaft versucht unter dem Deckmantel der Wissenschaft, Tolomeis faschistisches Stümperwerk in ein akademisches Licht zu rücken. Seitens der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit galt es, auf den Appell dieser Gesellschaft mit einem Beschlussantrag namens „Faschistische Toponomastik: Für die wissenschaftliche Wahrheit“ zu reagieren.

Daneben beschäftigt sich die neue Ausgabe u.a. ausführlich mit dem Ausgang des Verfassungsreferendums, mit verschiedenen Anträgen und Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag, mit der immer noch ausstehenden Begnadigung der Freiheitskämpfer der 1960er Jahre, mit den Problemen im Sanitätswesen und mit dem Migrations- und Terrorismusproblem. Breiter Raum wurde auch dem Selbstbestimmungsrecht eingeräumt, hier vor allem dargestellt an der Entwicklung in Schottland. „Schottland wird noch vor dem Brexit ein zweites Unabhängigkeitsreferendum abhalten“, sagt Alex Salmond, ehemaliger Ministerpräsident Schottlands, voraus. Ihn hat Cristian Kollmann, Pressesprecher der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit, in Brüssel zu einem Interview getroffen, das in der aktuellen Ausgabe der Tiroler Stimmen nachgelesen werden kann. Links zu interessanten Videos und zahlreiche Hintergrundinformationen runden die siebte Ausgabe der „Tiroler Stimmen“ ab.

Die „Tiroler Stimmen“ erscheinen vierteljährlich und informieren auf zwölf Seiten über die Arbeit der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag, im Regionalrat und im Dreierlandtag. Sie kann von allen Interessierten kostenlos angefordert werden! Die Zeitung kann im Büro der Landtagsfraktion in Bozen abgeholt (Süd-Tiroler Straße 13), sowie telefonisch (0471 981064) oder per Mail (landtag@suedtiroler-freiheit.com) bestellt werden. Ein Versand ins „Ausland“ ist leider nicht möglich.

Stefan Zelger, Sekretär der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit
stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Das Dokument ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird das Dokument wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

, , ,
Lebhafte Diskussion um Prader Haushalt
Tiroler Stimmen | 4-2016

Das könnte dich auch interessieren

Menü