Archiv

Anfrage: Kasernen in Meran (Beantwortet)

Allgemein, Archiv

Wie bekannt wurde möchte das italienische Heer in Meran eine Erweiterung des Kasernenareals vorantreiben. Um nun zu erfahren mit welcher Begründung dies gesehen soll und wie die Stadtverwaltung dazu steht, stellt Gemeinderat Christoph Mitterhofer eine Anfrage an die Meraner Stadtregierung.

Das italienische Heer strebt an die Kavalleriestraße für eine Erweiterung der „Ugo Polonio“ Kaserne zu nutzen. Das zirka 5600m² große Areal ist eine wichtige Verbindungstraße innerhalb der Industriezone von Meran.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

1. Mit welcher Begründung möchte das Militär die Kaserne erweitern? Gibt es eine gesetzliche Grundlage, welche es dem Heer erlaubt dieses Grundstück zu enteignen? Wie groß ist das „Ugo Polonio“ Areal?

2. Wie steht die Stadtverwaltung zu diesem Vorhaben? Welche Alternative möchte die Stadtverwaltung dem Militär anbieten? Aus welchem Grund wurden die Verhandlungen mit dem Verteidigungsministerium wieder aufgenommen? Wieso waren diese unterbrochen? Welche Forderungen stellt das Verteidigungsministerium noch?

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort der Stadtverwaltung:

Das Dokument ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird das Dokument wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

,
Bundesrat unter Tiroler Vorsitz: Zusammenarbeit zwischen Süd-Tirol und dem österreichischen Parlament verstärken.
Südtiroler Heimatbund: AHB-Obmann Winfried Matuella wird 80, wir gratulieren!

Das könnte dich auch interessieren

Menü