Archiv

Fiebern mit dem Vaterland: Junge Süd-Tiroler Freiheit organisierte Fahrt zum Länderspiel nach Innsbruck

Allgemein, Archiv, Jugend

Am vergangenen Dienstag organisierte die Junge Süd-Tiroler Freiheit eine Fahrt zum Freundschaftsspiel Österreich gegen Finnland nach Innsbruck. Einige junge Mitglieder und Sympathisanten nahmen daran teil und werden den Ausflug nicht so schnell vergessen.

Im fast ausverkauftem Tivoli Stadion waren wir Teil der rot-weis-roten Fangemeinschaft und feuerten unsere 11 lautstark an, schreibt Matthias Hofer, stellvertretender Landesjugendsprecher in einer Aussendung. Wenn es auch nicht ganz zum Sieg reichte war es doch ein beeindruckendes Erlebnis.

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit nutzte die Gelegenheit auch um die klare Botschaft „Süd-Tirol ist nicht Italien“ weiter zu verbreiten und erntete dabei viel Zuspruch bei den größtenteils Tiroler Stadionbesucher.

Auch die Weltklasseskispringer Stefan Kraft und Michi Hayböck waren zu einem Schnappschuss bereit.

Uns allen wird dieser Tag noch lange in guter Erinnerung bleiben und wir freuen uns schon auf das nächste Länderspiel in Innsbruck wo wir sicher wieder dabei sind, schließt Matthias Hofer seine Aussendung.

, ,
Kastelbell-Tschars: Gemeinde beteiligt sich vorerst nicht bei SPRAR-Projekt
Erklärung über die Sprachgruppenzugehörigkeit muss wieder zurück in die Gemeinden! Neue Initiative der Süd-Tiroler Freiheit

Das könnte dich auch interessieren

Menü