Archiv

9. November 2017 l Vortrag: Flur- und Familienamen im Unterland und das Geheimnis ihrer Herkunft und Bedeutung.

Allgemein, Archiv, Bezirke, Unterland

Am Donnerstag, 9. November 2017, organisiert die Bezirksgruppe der Süd-Tiroler Freiheit im Unterland um 20 Uhr im großen Saal des Bürgerhauses in Tramin, Mindelheimer Straße 16, einen Vortrag zum Thema: Orts-, Flur- und Familienamen im Unterland und Überetsch und das Geheimnis ihrer Herkunft und Bedeutung.

Im Tiroler Raum – und damit auch im Bozner Unterland und Überetsch – finden sich zahlreiche Orts- und Flurnamen, die „geheimnisvoll“ anmuten. Der Grund dafür ist, dass viele dieser Namen aus Sprachen stammen, die schon längst ausgestorben sind und somit keiner mehr versteht.

Orts- und Flurnamen, aber auch Familiennamen, sind wichtige Zeugen der Sprach- und Siedlungsgeschichte eines Gebiets. Die Sprachwissenschaft vermag es, so manchem Namen das Geheimnis seiner Herkunft und ursprünglichen Bedeutung zu entlocken. Dr. Cristian Kollmann, selbst Sprachwissenschaftler mit Schwerpunkt Onomastik (Namengebung), wird über ausgewählte Namenbeispiele im Unterland und Überetsch referieren.

Der Vortrag richtet sich, bei freiem Eintritt, an all jene, die sich für die Geschichte und Kultur Tirols und besonders des eigenen Ortes interessieren. Wenn jemand die Herkunft und Bedeutung seines Familiennamens erklärt haben möchte, kann er dies gerne unter der E-Mail-Adresse Cristian.Kollmann@suedtiroler-freiheit.com mitteilen. Im Vortrag wird dann, u.a., auch auf diesen Namen eingegangen werden.

, ,
21. Oktober 2017: Einladung zur Landesversammlung der Süd-Tiroler Freiheit – Tagesordnung online!
Bravo Madrid: Nur weiter so!

Das könnte dich auch interessieren

Menü