Archiv

Kaum Deutsch bei Elektronik-Riesen

Allgemein, Archiv, Jugend

Wer kennt es nicht: Man geht in ein Geschäft, um sich einen oder mehrere Filme zu kaufen. Soll es sich dabei um deutschsprachige Filme handeln, wird es bei Elektronik-Handelsketten in Süd-Tirol schwierig.

In den dortigen Filmabteilungen wimmelt es nur so vor lauter italienischen Filmen, und dies bis zu 95 Prozent! Ist Süd-Tirol nicht mehrheitlich deutschsprachig?

Als ob dies nicht schon enttäuschend genug wäre, hinzukommt Folgendes: Erkundigt man sich bei einem Mitarbeiter, auf dessen Namenschild das deutsche Fähnchen für die deutsche Sprache zu sehen ist, bekommt man eine unhöfliche Antwort nur auf Italienisch. Spätestens jetzt fragt man sich: Bin ich in Süd-Tirol, oder bin ich mitten in Rom? Oder bin ich einfach nur im falschen Film?

Schaut man sich auch andere Kundenbewertungen der Geschäfte an stellt man sich die Frage: Haben diese großen Handelsketten kein Interesse, den Wünschen der deutschsprachigen Kunden in Süd-Tirol nachzukommen? Da darf man sich nicht wundern, wenn die deutschsprachigen Süd-Tiroler lieber in Innsbruck einkaufen gehen.

Tobias Innerhofer
Junge Süd-Tiroler Freiheit

,
„Gesundheit ist ein Grundrecht“
Bären- und Wolffreies Süd-Tirol – Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit bringen Beschlussantrag ein

Das könnte dich auch interessieren

Menü