Archiv

18. April 2018: Informationsabend „Das Wipptal erstickt im Verkehr. Was können wir tun?“ in Trens

Allgemein, Archiv

Am Mittwoch, 18. April 2018 mit Beginn um 20:00 organisiert die Regionalratsfraktion der SÜD-TIROLER FREIHEIT einen Informationsabend zum Thema „Das Wipptal erstickt im Verkehr. Was können wir tun?“ im Vereinssaal in Trens.

Fritz Gurgiser, Obmann des Transitforums Austria, wird in seinem Gastreferat den Transit-Terror auf dem Brennerkorridor beleuchten und geeignete Gegenmaßnahmen aufzeigen.
Mit Fritz Gurgiser werden die Landtagsabgeordneten der Bewegung Sven Knoll, Bernhard Zimmerhofer und Myriam Atz Tammerle das brennende Thema diskutieren und die Kampagnen unter dem Motto „Transit-Terror: Wir ziehen die Handbremse“ vorstellen.

Wir freuen uns auf Dein Kommen!
Die Regionalratsfraktion der SÜD-TIROLER FREIHEIT

, , , ,
Verhaftung von Puigdemont: Spaniens Rechnung wird nicht aufgehen.
Bruneck: Konzept um E-Mobilität zu fördern

Das könnte dich auch interessieren

Menü