Archiv

Junge Grüne: „Deutsche Kindergärten? Geht doch nach Deutschland!“

Allgemein, Archiv, Jugend

Liebe young und middle aged Greens! In eurem Leserbrief in der Neuen Südtiroler Tageszeitung vom 15. Mai 2018 schreibt ihr an die Süd-Tiroler Freiheit: „Wenn Ihr deutsche Kindergärten wollt, dann müsst Ihr schon nach Deutschland gehen.“

Damit zeigt ihr einmal mehr eure wahre Gesinnung: Ihr wollt den Begriff „deutsch“ als Identifikationsmerkmal auf Deutschland reduzieren und damit den Süd-Tirolern (und nicht nur jenen, die sich mit Bindestrich schreiben) ihre deutsche (und zudem österreichische Identität) absprechen. Die Süd-Tiroler, egal mit Bindestrich oder ohne Bindestrich, sind für euch höchstens nur noch deutschsprachige Italiener*innen. Daraus erklärt sich ferner, dass ihr das Tiroler Merkheft als „ultrapatriotisch“ abtun wollt.

Tipp: Gerne könnt auch ihr einmal eine Plakataktion starten, mit der ihr zum Beispiel „Hanf für Alle“ fordert. Oder wie wäre es mit der Herausgabe eines altoatesinischen, gemischtsprachigen Merkheftes für Schüler*innen, die eigentlich lieber noch den nicht-deutschen Kindergarten für nicht-rechte Bartträger*innen mit Migrationshintergrund besuchen möchten?

In eurer verträumten grünen Bubble ist noch reichlich Platz – mehr Platz, als ihr derzeit mit eurer ach so originellen „Mit Ironie gegen Rechts“-Aktion auszufüllen vermögt.

Cristian Kollmann und Tobias Innerhofer
Süd-Tiroler Freiheit

, ,
Schikane am Meraner Recyclinghof
Wetter-App der Europaregion Tirol

Das könnte dich auch interessieren

Menü