Flughafen

Zwei Jahre Wählerbetrug!

Allgemein, Archiv, Bezirke, Unterland

Vor zwei Jahren, am 12. Juni 2016, stimmten die Süd-Tiroler mit überwältigender Mehrheit gegen die Flughafenträume der SVP. „Und seit zwei Jahren werden die Bürger von der SVP an der Nase herumgeführt“, nichts anderes wirft Stefan Zelger von der Landesleitung und Bezirksgruppe Unterland/Überetsch der Süd-Tiroler Freiheit der Regierungspartei vor. Noch immer wurde das Ergebnis der Volksbefragung nicht umgesetzt. Die Landesregierung spielt offensichtlich auf Zeit.

„Zwei Jahre sind seit der Volksbefragung ins Land gezogen. Und was ist seither passiert? Nix! Noch immer nicht wurde die Betreibergesellschaft ABD abschließend bewertet; noch immer nicht wurde ein Verfahren zum Ausstieg beschlossen; noch immer nicht wird der Wille der Bevölkerung respektiert“, zeigt Zelger auf.

Die Bezirksgruppe der Süd-Tiroler Freiheit Unterland/Überetsch erinnert anlässlich des fragwürdigen Jahrestages auch daran, dass bei der Volksbefragung das gesamte damalige Landesgesetz zur Flughafenentwicklung abgelehnt wurde. Darin enthalten war u.a. auch die Verlängerung der Start- und Landebahn. Eine Verlängerung durch die Hintertür darf es auch deshalb nicht geben!

Die Geldverschwendung geht indes munter weiter! Allein in diesem Jahr werden wieder jeden einzelnen Tag 10.000 Euro an Steuergeld in den Flughafen fließen. Zelger zeigt auf, worauf das Ganze hinausläuft: „Die Landesregierung verschleppt den Ausstieg, spielt auf Zeit und bastelt an der Aufwertung des Flughafens, anstatt das Ergebnis der Volksbefragung endlich umzusetzen. Nichts anderes erwarten aber die Menschen!“

Stefan Zelger, Bezirksgruppe Unterland/Überetsch der Süd-Tiroler Freiheit.
stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

, ,
9. Juni 2018: Einladung zur Kandidatenvorstellung der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal
Aktuelle Fragestunde Juni 2018: Mameli Hymne in Karneid?

Das könnte dich auch interessieren

Menü