Heimstatt für Bozner Sportverein

Bereits Bauschild nur in italienisch

Allgemein

Es ist sehr zu begrüßen, so SHB-Obmann Roland Lang, dass der SSV Bozen endlich eine neue Heimstatt im ehemaligen Grieser Theater in der Fagenstraße in Bozen erhält. Laut Stadtrat Luis Walcher werden die Arbeiten zur Sanierung in enger Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt durchgeführt. Allerdings erkennt man bereits am nur einsprachig italienisch angebrachten Bauschild, wie wenig man in der Stadt Bozen die deutschen Vereine schätzt.

Wenn nach langem Hinhalten und Verzögern endlich ein deutscher Verein eine Heimstatt erhält, so sollte zumindest bei der baulichen Umsetzung die Zweisprachigkeitspflicht gewahrt bleiben. Alle 3 Seiten, Baufirma, Gemeinde und Land, begehen hier eindeutig eine Verletzung der Zweisprachigkeitspflicht, kritisiert Roland Lang.

Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Bauschild, Heimatbund, Italienisch, Roland Lang, SSV Bozen
Aus Digitalisierung wird Italianisierung!
Auf Wolf verzichten, nicht auf Almwirtschaft!

Das könnte dich auch interessieren