Archiv

Aktuelle Fragestunde Juni 2018: Zukunft des Militärgeländes in Gmund

Allgemein, Anfragen, Archiv, Landtag

Seit fast zehn Jahren plant das Militär die Errichtung eines Militärschießstandes in Gmund beim sogenannten Pulverlager. Der Landeshauptmann ließ auf Anfrage der Kalterer Ratsfraktion „Zukunft@Kaltern“ wissen, dass er „aufgrund neuer politischer Überlegungen“ das Verteidigungsministerium ersucht hat, das Programmabkommen abzuändern. Auf eine Anfrage zum gleichen Thema antwortete der Landeshauptmann am 16.01.2018, dass das Ministerium noch nicht schriftlich geantwortet habe.

Nachstehend die Anfrage als PDF-Datei:

Das Dokument ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird das Dokument wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

Antwort:

Das Dokument ist derzeit nicht abrufbereit. In Kürze wird das Dokument wieder hier erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

,
Süd-Tiroler Freiheit sieht Zellers Vorwurf der Rufschädigung gelassen.
Reges Interesse am Projekt „Citybus Klausen“

Das könnte dich auch interessieren