Chaos im Gesundheitswesen

Herr Schael, es ist Zeit zu gehen!

Allgemein

Auf Grund einer groben Fahrlässigkeit der Verwaltung des Süd-Tiroler Gesundheitswesens sind Ärzte und Gesundheitspersonal ab 1. Juli nicht mehr versichert. Als Folge davon werden in der kommenden Woche keine Operationen und Behandlungen mehr durchgeführt.

Die Süd-Tiroler Freiheit zeigt sich empört über die chaotischen Verhältnisse im Gesundheitswesen und fordert Dr. Schael und die Landesregierung auf, die Verantwortung für diese Misswirtschaft zu übernehmen.

Es ist ungeheuerlich, dass die Verantwortlichen des Gesundheitswesens es verabsäumt haben, Ärzte und Krankenhauspersonal davon in Kenntnis zu setzen, dass sie ab Montag nicht mehr versichert sind. Die Leidtragenden dieser Misswirtschaft sind die Patienten, deren Behandlungen bis auf Weiteres nicht durchgeführt werden können.

Die Süd-Tiroler Freiheit spricht den Ärzten und dem Gesundheitspersonal ihre volle Solidarität aus und fordert umgehend Maßnahmen von der Landesregierung, damit die Mitarbeiter des Gesundheitswesens sofort wieder versichert sind.

Seitdem Dr. Schael die Leitung des Gesundheitswesens übernommen hat, hat er dieses kontinuierlich heruntergewirtschaftet, und nun hinterlässt Dr. Schael einen Scherbenhaufen. Durch derart unprofessionelles Arbeiten werden auch noch die letzten Ärzte aus Süd-Tirol vertrieben. Es ist daher höchst an der Zeit für Dr. Schael zu gehen!

Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit

, , , ,
Zum Tod des ehemaligen Freiheitskämpfers Hans Auer
132 Speed-Check-Boxen in 42 Gemeinden – über 23.000 Strafen.

Das könnte dich auch interessieren

Menü