Landtagswahl 2018 - Heiße Phase

Süd-Tiroler Freiheit startet mit Hausbesuchen

Allgemein, Bezirke, Olang, Pustertal

Die Landtagskandidaten der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal werden in den kommenden Wochen vor der Landtagswahl im gesamten Pustertal in Zweiergruppen unterwegs sein um den direkten Kontakt mit den Bürgern über Hausbesuche zu suchen.

Die beiden Pusterer Landtagskandidaten der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer und Matthias Hofer machten den Anfang und besuchten Heute (13. September) Bürger in der Ortschaft Vintl. Im Hinblick auf die Landtagswahlen am 21. Oktober ist es ihnen ein Anliegen, das direkte Gespräch mit den Menschen zu suchen, deshalb werden in den kommenden Wochen bis zur Landtagswahl weitere Hausbesuche im ganzen Pustertal folgen, um sich direkt vor Ort über die Anliegen der Bevölkerung einen Überblick zu verschaffen.
Die Landtagskandidaten möchten sich in einer offenen Diskussionen über Probleme, Ängste und Sorgen ihrer Mitbürger informieren.

Die ersten Kontakte sind sehr positiv verlaufen, es wird sehr geschätzt, dass man sich im heutigen Computerzeitalter noch Zeit für ein persönliches Gespräch nimmt! Bei den ersten Hausbesuchen kann man schon jetzt einen gewissen Trend feststellen, nämlich, dass sich sowohl Jung wie Alt einen allgemeinen Politikwechsel herbeisehnt!

Bernhard Zimmerhofer,
Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Matthias Hofer,
Landtagskandidat der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal

, , , ,
Kompatscher und Achammer wollen mit Unwort des Jahres 2013 Eindruck schinden.
Studientitelanerkennung: Wichtiger Schritt gesetzt

Das könnte dich auch interessieren

Menü