Zum Nachhören

„Normal, dass sich viele Süd-Tiroler als Österreicher fühlen“

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

„Südtirol verdient es sich nach Österreich heim zu kommen“, so titelt die italienische Tageszeitung „Libero“ jüngst und stellt sich hinter das europäische Projekt einer doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler. In einem Radiointerview legte Vittorio Feltri, Direktor der Tageszeitung nun nach.

Er verstehe nicht, warum der Doppelpass ein Problem darstelle; betonte, dass die zweite Staatsbürgerschaft keine Auswirkungen auf die Autonomie habe und auch nichts mit Sezession zu tun habe und dass man die Einführung des Doppelpasses nicht überbewerten sollte.

Hier kannst du das Interview in italienischer Sprache anhören.

, , ,
Unterstützung aus Europa für Doppelpass
Francesco Palermos fehlender Weitblick

Das könnte dich auch interessieren

Menü