Anfrage

Personalrochade in Meran

Anfragen, Anträge, Gemeinde, Gemeinden, Meran

Eine Anfrage an die Gemeindeverwaltung hat ergeben, dass 52 Bedienstete der Gemeinde Meran versetzt wurden innerhalb der letzten 3 Jahre.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

  1. Wie viele der 52 Versetzungen wurden aus organisatorischen Gründen versetzt? Wie viele aus arbeitsmedizinischen Gründen? Wie viele aus persönlichen Wunsch?
  2. Wie viele dieser Stellen wurden anschließend an die Versetzung, wieder nachbesetzt durch neues Personal? Wie heißen die Personen die nachbesetzt wurden? (Bitte um Auflistung aller Neuanstellungen mit Namen aufgrund von Versetzung des Personals!)
  3. Wie nahmen die Mitarbeiter ihre Versetzung auf, gab es Beschwerden? (Bitte um Auflistung aller)

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort der Stadtverwaltung:

Die Antwort auf diese Anfrage wird hier nach Erhalt veröffentlicht.

Zur 1. Anfrage bezüglich Personalrochade:
Knallharte Zwangsversetzung im Meraner Rathaus

, , , ,
Sozialgenossenschaft Albatros
Defizit von 150.000 Euro!

Das könnte dich auch interessieren

Menü